Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Im Freibad tut sich was

Die Pläne für die Teilsanierung des Freibads Gadderbaum reifen. Nachdem Statiker und Gutachter das marode Bad in Augenschein genommen haben, finden jetzt intensive Gespräche zwischen der Bielefelder Bäder und Freizeit GmbH und dem Förderverein des Freibads statt. Besprochen werden muss, was vom maroden Bad erhalten bleiben kann. Spruchreif sei aber noch nichts, heißt es. Zur Diskussion stehen weiter der 5-Meter-Sprungturm, das Kinderbecken oder der Beach-Volleyball-Platz. Man sei aber auf einem guten Weg, sagte Hannelore Pfaff vom Freibad-Förderverein auf Nachfrage von Radio Bielefeld. Das Freibad werde ein Bad für Familien und Sportler bleiben. Zum 7. Mai sollen die Pläne konkreter werden, dann findet die nächste Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Im Herbst sollen die Bauarbeiten für die Teilsanierungen dann starten.