Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Im Wohnungsbau liegt Bielefeld im Mittelfeld

In Sachen Wohnungs-Neubau hat Bielefeld seit dem Jahr 2000 schon einiges unternommen. Fast siebeneinhalb Prozent mehr Wohnungen sind seitdem entstanden. Das besagt jetzt die aktuelle Postbank-Studie „Wohnatlas 2016“. Unter 36 deutschen Städten landet Bielefeld auf Rang 13. Die meisten Neubauten gab es in Münster, vor Potsdam und München. Der Wohnungsmangel in unserer Stadt ist noch überschaubar. Für 100 Haushalte stehen im Schnitt 97 Wohnungen zur Verfügung. Mit Blick auf die Zukunft empfiehlt die Postbank-Studie, dass Bielefeld bis 2030 weitere acht Prozent mehr Wohnungen benötigt, als bisher vorhanden sind.