Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Immer mehr Flüchtlinge

Mehr als 1000 Flüchtlinge haben die vergangene Nacht in Bielefeld verbracht. Eigentlich sind 250 Plätze für die Erstaufnahme in unserer Stadt vorgesehen. Die Stadt will, so Dezernentin Anja Ritschel, jetzt noch mal an das Land und die Bezirksregierung in Arnsberg herantreten und um Unterstützung bitten. Gestern gab es einen extrem hohen Zulauf an Flüchtlingen, 395 Personen sind in Bielefeld neu angekommen, heißt es von der Zentralen Ausländerbehörde. Deshalb mussten in der Notunterunterbringung in den Turnhallen in der Spitze 570 Menschen untergebracht werden. Ein Grund mit war auch der Zimmerbrand in der Unterkunft am Südring, lange war nicht geklärt, ob dort noch Asylbewerber übernachten konnten. Feuerwehrchef Rainer Kleibrink konnte heute aber Entwarnung geben, das Gebäude ist wieder voll nutzbar. Als Brandursache vermutet er Fahrlässigkeit. IN dem Lagerraum war vorher gearbeitet worden.