Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Immobilien in Bielefeld gefragter denn je

Der Wunsch nach dem eigenen Zuhause wird bei den Bielefeldern, die es sich ermöglichen können, immer größer. Im vergangenen Jahr wechselten rund 3.500 Häuser, Wohnungen und Grundstücke ihre Besitzer, das ist ein Plus im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent. Der Umsatz, der dabei erzielt wurde, kletterte sogar um 27 Prozent auf 754 Millionen Euro. Das steht im aktuellen Grundstücksmarktbericht der Stadt. Die gute Konjunktur, niedrige Zinsen und die nahende, höhere Grunderwerbssteuer haben viele veranlasst, auf dem Immobilienmarkt 2014 aktiv zu werden. Ein Einfamilienhaus, Anfang des Jahrtausends erbaut, kostet in Bielefeld als Beispielwert im Schnitt 330.000 Euro. eine Doppelhaushälfte 195.000. Verkäufer sind aktuell in einer guten Position.