Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Jahresrückblick: Falscher Masseur und Drogenplantage im Mietshaus

Kurz vor dem Jahreswechsel blickt die Polizei in Bielefeld traditionell auf ihre kuriosesten Einsätze zurück. Dazu gehörten im März und April ein unbelehrbarer Raser und ein falscher Masseur, der in einem Altenheim auf Beutezug ging. Am 10. März zogen die Beamten einen Motorradfahrer auf der Herforder Straße aus dem Verkehr. Statt mit den erlaubten 50 km/h raste er mit 128 Stundenkilometern durch die Stadt. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, hatte er seinen Führerschein erst am Vortag zurückbekommen, nach dem dieser wegen Raserei eingezogen worden war. Am 11. April gab sich ein Betrüger als Therapeut und Masseur aus und versuchte zwei Bewohnerinnen eines Altenheims in der Innenstadt auszurauben. Für eine angebliche Massage sollten sie ihren gesamten Schmuck ablegen. Die 90-jährigen Frauen trauten dem Mann aber nicht und alarmierten die Heimleitung. Der falsche Masseur konnte entkommen.