Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Jeder dritte Bielefelder hat Migrationshintergrund

In Bielefeld hat jeder Dritte einen Migrationshintergrund; das belegen aktuelle Zahlen des Landesamts für Statistik, die heute zum internationalen Tag der Migranten veröffentlicht wurden. Rund 35 Prozent der Menschen in unserer Stadt sind Menschen mit Zuwanderer-Geschichte, das ist deutlich mehr als im OWLweiten und sogar im landesweiten Schnitt. Migrationshintergrund hat jemand, der entweder Ausländer ist oder nach 1950 nach Deutschland eingewandert ist. Diejenigen, bei denen Vater oder Mutter aus dem Ausland zugezogen sind, zählen auch dazu. Die Erwerbstätigenquote der Menschen mit Migrationshintergrund hier in Bielefeld liegt bei knapp 60 Prozent, bei den Deutschen ohne Migrationshintergrund bei gut 70 Prozent. NRW-weit hat jeder Dritte Einwanderer die Fachhochschul oder sogar Hochschulreife. Das sind Fachkräfte die unsere Wirtschaft braucht, sagt NRWs Integrationsminister Guntram Schneider.