Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Jesiden demonstrierten gegen den Terror

In Bielefeld fand am Samstag eine Demonstration von Jesiden statt. Anlass war der zweite Jahrestag der verheerenden Anschläge in Shingal im Nord-Irak. 5.000 Teilnehmer wurden im Vorfeld erwartet, zur Auftaktveranstaltung an der Voltmannstraße zählte die Polizei allerdings nur 1.000. Beim anschließenden Protestzug von der Uni zum Kesselbrink kam es am Nachmittag und Abend zu mehreren Straßensperrungen. Die Demonstranten trugen Schilder die ein Ende der Gewaltverbrechen im Nord-Irak forderten. Mehr Infos zu den Hintergründen der Demo finden Sie hier.