Responsive image

on air: 

Manfred Rütten
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Jugendhilfeausschuss entscheidet über flexible Betreuungszeiten

Die Bielefelder SPD will sich heute im Jugendhilfeausschuss dafür einsetzen, dass die Betreuungszeiten in Kitas und der Tagespflege flexibler werden. Eine Beschlussvorlage der Verwaltung sieht bereits vor hier eine Million Euro zu investieren. Die SPD will ihr zustimmen, sei aber auch bereit, zu den Landesmitteln noch 200.000 Euro mehr in diesen Bereich zu investieren. Bielefelder Eltern, die beispielweise einen 35-Stunden-Platz pro Woche für ihr Kind haben, müssen sich meist starr an die Betreuung zwischen 8 und 15 Uhr halten. Unter anderem soll dieser Zeitraum in Zukunft flexibler gestaltet werden können.

Sonderaktion gegen Corona: In Baumheide wird wieder geimpft
Am Sonntag gibt es erneut eine Sonderimpfaktion gegen Corona in Baumheide. Zur Impfung eingeladen sind die Anwohner der unten aufgeführten Straßen. Die mobile Station wird zwischen 8 und 20 Uhr am...
Bielefelder Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Ein Bielefelder Motorradfahrer ist Enger schwer verletzt worden. Der 34-Jährige versuchte wohl in einer leicht abschüssigen Linkskurve zu bremsen und stürzte. Schwer verletzt wurde er mit einem...
Die Coronalage in Bielefeld am 13. Juni
Am Sonntag dem 13.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 16,8 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind acht neue Infektionsfälle hinzugekommen. Einer...
SchülerCard laut FDP zu unflexibel
Die Bielefelder FDP kritisiert im Nachgang des Schulausschusses vergangene Woche noch einmal die Ausgestaltung des Schultickets. Sie sei zu unflexibel. Vor allem an den Kündigungsmöglichkeiten müsse...
Coronamaßnahmen zurückgenommen: Viele Bielefelder nutzen die Lockerungen
Viele Bielefelder haben am Samstag die weitreichenden Lockerungen der Coronamaßnahmen genutzt. Vor allem in Restaurants und Cafés nahmen viele die Möglichkeit wahr, wieder ohne Testnachweis draußen...
CDU stellt klar: Ortsumgehung wird kommen
Die Ortsumgehung B61n wird kommen, auch wenn die Planung erneut modifiziert werden muss. Das stellte CDU-Bundestagskandidatin Dr. Angelika Westerwelle bei einem Ortstermin in Ummeln klar. Die Frage...