Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Junge zieht sich Verbrennungen zu

Es sollte eigentlich eine Mutprobe werden – es war aber um Haaresbreite ein tragisches Spiel mit dem Feuer. Montagabend hat sich ein 15-Jähriger in der Windflöte leichte Verbrennungen zugezogen. Der Junge hatte versucht ein Feuer auszutreten. Er war mit seinen zwei Brüdern und zwei Freunden in einem Waldstück an der Lippstädter Straße unterwegs. Das Ganze galt als Mutprobe, im Dunkeln dort durch zu laufen. Im Wald trafen sie aber plötzlich vier andere Jungen, die die Gruppe mit brennenden Papierkugeln bewarfen. Einer von ihnen schmiss außerdem den Zerstäuber einer Deo-Flasche in das Feuer. Danach liefen sie davon. Der 15-Jährige wollte den Brand grad austreten, als die Deo-Flasche explodierte. Der Junge wurde im Gesicht und an der linken Hand verletzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach den unbekannten Jugendlichen. Sie sollen 14 bis 17 Jahre alt sein, von eher breiter Statur, einer war 1,90m groß. Die Polizei bitten um Hinweise.