Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kaum mehr Pleiten im Handwerk

Im Krisenjahr 2009 ist die Zahl der Insolvenzen im ostwestfälischen Handwerk kaum gestiegen. Insgesamt 96 Betriebe meldeten im vergangenen Jahr Zahlungsunfähigkeit an. Das waren „nur" vier mehr als 2008, hieß es heute von der Handwerkskammer in Bielefeld.
Neben dem Kraftfahrzeugtechniker-Handwerk waren vor allem Unternehmen des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes von Firmenpleiten betroffen. Mit 24 Insolvenzen war der Kreis Gütersloh am häufigsten betroffen - vor den Kreisen Paderborn und Lippe. Die wirtschaftliche Lage im heimischen Handwerk sei robust- darauf sei auch die vergleichsweise geringe Zahl der Insolvenzen zurückzuführen, sagte ein Kammersprecher. Auch im laufenden Jahr sei im Handwerk in Bielefeld und der Region keine Pleitewelle zu befürchten. In den rund 21.000 Betrieben arbeiten 126.000 Menschen.