Responsive image
 
---
---
Lokale Eilmeldung

Es wird kein Fahrradparkhaus unter dem Jahnplatz geben. Das Projekt habe „keine Mehrheit in der Stadtgesellschaft.“

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kaum noch Wahlhelfer benötigt

Knapp fünf Wochen vor der Landtagswahl sind die Mitarbeiter des Bielfelder Wahlamtes entspannt. Im Gegensatz zu anderen Städten in NRW werden hier kaum noch Wahlhelfer gesucht. 5.000 Bielefelder waren im Februar angeschrieben worden. Gut 2tausend haben zugesagt. 1.800 werden am 9. Mai gebraucht. Was rein rechnerisch nach einem Überschuss klingt, stellt die Mitarbeiter des Wahlamtes aber trotzdem noch nicht ganz zufrieden. Zum einen ist ein gewisser Überschuss bei den zu erwartenden kurzfristigen Absagen nötig, zum anderen mangelt es vor allem an erfahrenen Wahlhelfern die am 9. Mai einen halben Tag im Wahllokal verbringen. Alle die als Wahlhelfer eingeteilt sind bekommen übrigens als Aufwandsentschädigung 40 Euro.