Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kein Gas und kein brennendes Ishara

Die Feuerwehr war mit großem Gerät angerückt, die Flüchtlings-Unterkunft mit 400 Menschen wurde evakuiert. Mitarbeiter im Oldentruper Hof hatten am Samstagabend sicherheitshalber Alarm ausgelöst, nach dem sie eine Art Gasgeruch im Gebäude bemerkten. Wie sich herausstellte, war es aber kein Gas, das diesen Gestank verursachte, sondern nur abgestandenes Wasser durch einen Bauschaden. Nach gut einer Stunde wurde Entwarnung gegeben. Die gab es auch recht schnell am Bielefelder Bahnhof. Anwohner hatten dort am Samstagnachmittag dunkle Rauchwolken aufsteigen sehen und in Notrufen vermutet, dass das Ishara brennt. Es stand aber nur eine alte Dampflok im Bahnhof.