Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kein Geld vom Bund für medizinische Fakultät

Eine medizinische Fakultät an der Uni Bielefeld kann nicht auf Geld vom Bund hoffen. Das brachte der grünen NRW- Gesundheitsministerin Steffens in Düsseldorf Vorwürfe von der Opposition ein. Sie habe sich nicht genug für freiwillige Leistungen des Bundes eingesetzt. Der Bielefelder Gesundheitspolitiker Günther Garbrecht von der SPD forderte CDU und FDP auf, sich bei den zuständigen Bundesministern weiter einzusetzen. Das NRW-Wissenschaftsministerium will prüfen, wie sich die Pläne zur Erhöhung der Studienanfängerzahlen in der Medizin ab 2011 ohne Geld vom Bund realisieren lassen. Bielefeld wurde dabei nicht konkret genannt.