Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Keine Erstattung der Kita-Gebühren

Eltern in Bielefeld, deren Kitas vom Streik betroffen sind, werden keine Erstattung ihrer Beiträge erhalten. Das hat Oberbürgermeister Pit Clausen gestern im Hauptausschuss des Rates angekündigt. Zu einer anteiligen Rückerstattung sei die Stadt rechtlich nicht verpflichtet, so Clausen. Oberbürgermeister Clausen befürchtet, dass die Minderausgaben infolge des Streiks nicht genügen werden, um die kommenden Ausgaben durch das zu erwartende Tarifergebnis auszugleichen. Also könne man sich eine Rückerstattung nicht leisten. Die Stadt rechnet damit, dass sie pro Streiktag rund 30.000 Euro einspart.  Rund 440 der fast 600 Kita-Mitarbeiter sind in der Streikzeit nicht zur Arbeit erschienen. Die Verwaltung geht davon aus, dass davon ein Teil aber noch krankgeschrieben war. Eine Einigung im Tarifstreit ist noch nicht in Sicht.