Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kesselbrink-Kaufleute fürchten um ihre Zukunft

Die Kaufleute rund um den Kesselbrink sorgen sich weiter um ihre Zukunft. Wenn die Straßenführung um den neugestalteten Platz geändert wird, fürchten sie, dass ihnen Kunden ausbleiben. Bei einem Ortstermin heute haben sie der Politik ihre Sorgen und Nöte noch einmal geschildert. Wenn der Kesselbrink kommenden Monat fertig wird, dann soll auch die Straße Kesselbrink zwischen Friedrich-Verleger- und Friedrich-Ebert-Straße verkehrsberuhigt werden. Nur Busse und Fahrradfahrer dürfen noch durch. Die Kaufleute befürchten, dass dadurch Kunden wegbleiben. Denn Autofahrer, die nicht direkt einen Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße finden, müssten einen Umweg über den Jahnplatz in Kauf nehmen. Auf Dauer keine Lösung. Sie fordern deshalb von der Politik, die Verkehrsberuhigung in der Straße Kesselbrink wieder rückgängig zu machen. Am Donnerstag ist es noch mal Thema in der Bezirksvertretung Mitte.