Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kinder und Jugendliche leiden unter Stress

Viele Eltern merken offenbar nicht, wenn ihre Kinder gestresst sind. Das geht aus einer heute veröffentlichten Studie der Universität Bielefeld hervor. Dazu wurden jeweils 1000 Kinder und Jugendliche, sowie etwa 1000 Eltern befragt.
Jedes sechste Kind und jeder fünfte Jugendliche klagt über Stress. Trotzdem glauben neun von neun von zehn Eltern nicht, dass sie ihr Kind überfördern. 40 Prozent  der Eltern denken sogar, dass sie ihr Kind nicht gut genug fördern. Stress führt bei den Kindern und Jugendlichen  etwa  zu Einschlafproblemen, Kopf- oder Bauchweh sowie Müdigkeit. Betroffenene Kinder sind vergleichsweise oft auch wütend, aggresssiv, gelangweilt oder haben weniger Selbstbewusstsein. Viele Kinder haben laut der Bielefelder Studie keine Zeit für Dinge, die ihnen wirklich Spaß machen. Die Studie entstand im Auftrag der Bepanthen Kinderförderung.