Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kinderschänder gesteht Taten

Gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder, der auch in Bielefeld unterwegs gewesen ist, hat die Staatsanwaltschaft Detmold jetzt Anklage erhoben. Der Mann hatte zwei Fälle in Bielefeld, sowie einen sexuellen Übergriff auf ein 11-jähriges Mädchen in Leopoldshöhe zugegeben. Die Polizei hatte lange nach dem 40-Jährigen gesucht, der vor drei Jahren hier in Bielefeld sexuelle Übergriffe verübt hatte. Die Tat in Leopoldshöhe passierte im August 2014. Im Oktober vergangenen Jahres konnten die Beamten ihn dann in Lemgo festnehmen. Zuvor hatte er auf offener Straße eine 18-jähirge angefallen. Passanten konnten der Frau helfen und den Mann festhalten. Seine DNA passt zu den Missbrauchsfällen. Er hat inzwischen ein Geständnis abgelegt, sagte uns ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Polizei hatte mit Flugblättern und Phantombildern nach dem Mann gefahndet. Wann der Prozess beginnt, ist noch unklar.