Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Knapp 300 Flüchtlinge in Sporthallen

Der Betrieb der Notunterkünfte für Flüchtlinge in zwei Bielefelder Sporthallen läuft planmäßig. In der vergangenen Nacht waren knapp 300 Personen dort untergebracht, heute Vormittag konnten über 200 von ihnen in andere Flüchtlingsunterkünfte verlegt werden. Insgesamt haben sich in der vergangenen Nacht 622 Asylbewerber in Bielefeld aufgehalten. Der Krisenstab der Stadt Bielefeld geht davon aus, dass die vorhandenen Kapazitäten ausreichen, um alle Flüchtlinge, die heute und am Wochenende nach Bielefeld kommen, unterzubringen.