Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Knöllchen mit Smartphone

Die Bielefelder Politessen gehen ab sofort mit Smartphones auf Streife. Die alten Geräte sind nach vier Jahren überholt und zum Teil nicht mehr zu reparieren, heißt es vom Ordnungsamt. Insgesamt 40 der neuen Geräte sind beim Verkehrsüberwachungsdienst und der Stadtwache im Einsatz. Mit den Smartphones werden die Daten der Verkehrssünder direkt online übertragen. So können Nachfragen von Autofahrern noch am gleichen Tag beantwortet werden, sagt Volker Tannig vom Ordnungsamt. Die Kosten für die Smartphones seien außerdem rund 1000 Euro niedriger pro Monat. Und auch für die Politessen haben die neuen Geräte Vorteile, sie sind leichter, das Display ist größer und das Ausstellen von Knöllchen geht schneller. Mit der Einführung der Online-Datenübertragung ist auch die Technische Voraussetzung für eine Park-App für Bielefeld geschaffen worden. Sie kann voraussichtlich noch im Laufe dieses Jahres an den Start gehen, heißt es vom Ordnungsamt. Die Politiker hatten sich im Herbst dafür ausgesprochen.