Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Konzept für den Grünen Würfel steht

Über ein halbes Jahr steht der Grüne Würfel auf dem Kesselbrink nun schon leer – mit einem neuen Konzept soll sich das jetzt ändern. Die BGW, die für den Würfel verantwortlich ist, will aus dem Gebäude die „Kleine Markthalle Kesselbrink“ machen. Statt einem einzigen Pächter, könnten sich dann bis zu 13 Betreiber die monatliche Hallenmiete von 8.500 Euro teilen. Im Erdgeschoss soll ein Bistro entstehen, dazu kommen nach Plänen der BGW noch insgesamt 11-12 kleine Marktstände. Dort sollen sich die Bielefelder, ähnlich wie auf einem Wochenmarkt, mit frischen Lebensmitteln und Feinkost-Artikeln versorgen können. Bisher sei man mit 3-4 Händlern in ernsteren Gesprächen, auch einem möglichen Pächter für das Bistro. Dieses soll besonders das Mittags-Angebot für Arbeitnehmer in der Innenstadt erweitern. Ab Montag werden weitere Gespräche mit potenziellen Pächtern geführt – die Eröffnung der Markthalle peilt die BGW für Mai an. Zum immer kleiner werdenden Wochenmarkt auf dem Kesselbrink sei man im Übrigen keine Konkurrenz – das Konzept sei mit den Wochenmarkt-Händlern, der Stadt und Bielefeld Marketing abgestimmt.