Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

"Kraftakt" für die Liga-Zulassung

Arminia Bielefeld muss einen „Kraftakt“ vollbringen, um die Zulassung für die dritte Liga zu bekommen. Das sagte heute Mittag Geschäftsführer Marcus Uhlig. Mit vielen Sponsoren sei man auf einem guten Weg. Es muss trotzdem noch ein Geldloch gestopft werden. Wie hoch das genau ist, wollte er nicht sagen. Bis zum 27. Mai hat Arminia dafür Zeit. Die dritte Liga für Bielefeld zu organisieren, war und ist schwer, sagte Uhlig. Und „als Geschäftsführer von Arminia müsse man sich immer Sorgen machen“. Über eine mögliche Insolvenz, Personalfragen oder Spieler wollte er nicht sprechen. Es soll aber so wenig Einschnitte wie möglich geben und bestmöglich für alle Arminen weitergehen. Für den Geschäftsführer ist auch nicht ganz ausgeschlossen, dass Norbert Meier Trainer beim DSC bleibt. Mit seiner Arbeit war Uhlig trotz des Abstiegs zufrieden. Am Nachmittag des 27. Mai wissen alle Arminen mehr.