Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kraniche im Bürgerpark

Im Bielefelder Bürgerpark haben die Kraniche ihr Sommerquartier bezogen. Die vier Kronenkraniche und zwei Jungfernkraniche sind der Rest einer ehemals deutlich größeren Gruppe. Drei Tiere sind in den vergangenen Jahren gestorben. Die Stadt sucht jetzt Sponsoren, um die Gruppe zu vergrößern.   Zuletzt war im vergangenen Jahr ein männlicher Kranich durch einen Genickbruch getötet worden. Die Todesursache lasse auf Fremdeinwirkung durch Tiere aber auch den Menschen schließen, heißt es von der Stadt. Weil auch Kraniche lebenslange Partnerschaften eingehen, habe der Verlust der Gruppenmitglieder zu einer deutlichen Unruhe bei den verbliebenen Tieren geführt. Die Stadt würde deshalb gerne neue Kraniche anschaffen, um die Stimmung in der Gruppe zu verbessern. Doch dazu fehlt das Geld und es werden Sponsoren gesucht. Es sei schön, im kommenden Jahr wieder acht Tiere im Bürgerpark zu haben, auch im Hinblick auf die 800 Jahr-Feier.