Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Krankheitstage bleiben in Ostwestfalen stabil

In Ostwestfalen ist 2007 erstmals seit fünf Jahren der Krankenstand wieder angestiegen. Und zwar um 0,1 Prozentpunkte. Das Ergab eine Auswertung der Krankheitstage von rund 85.000 DAK Versicherten. Mit einem Krankenstand von 2,8 Prozent bleibt die Region aber leicht unter dem Landesdurchschnitt. Damit waren in Bielefeld, Herford und Gütersloh an jedem Tag des Jahres 28 von 1.000 Arbeitnehmern krankgeschrieben. Auffällig ist, in Ostwestfalen nehmen vor allem Atemwegserkrankungen zu. Muskel- und Skeletterkrankungen wie etwa Rückenleiden nehmen hingegen ab. Bei der Vorstellung der Zahlen mahnte die DAK insbesondere Männer an Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen. Bislang nimmt nur etwa die Hälfte der Versicherten an den kostenlosen Angeboten teil.