Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

"Krisen-Termin" zur Mehlbeere

Das Streitthema Mehlbeer-Bäume auf dem Kesselbrink beschäftigt bald wieder die Bielefelder Verwaltung. Im März treffen sich Vertreter  der Stadt mit dem zuständigen Architektenbüro aus Berlin, um zu diskutieren, ob die Mehlbeere wieder gepflanzt werden soll oder nicht. Im Herbst hatten die Bäume bei den Skatern auf dem Kesselbrink für Frust gesorgt. Die Beeren klebten auf der Anlage und sie würden sogar darauf ausrutschen, beschwerten sich die Skater. Dieses Problem sei in der Planung heruntergespielt worden. Zwei Bäume wurden dann illegal abgesägt. Jetzt will die Verwaltung auch im Sinne der Skater prüfen, was dort passieren soll, heißt es vom Immobilienservicebetrieb der Stadt.