Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Küchenbrand sorgt für Verletzte

Am Horstheider Weg sorgte heute Morgen ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus für zwei Verletzte. Das Feuer war gegen 5 Uhr in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Der Wohnungsmieter musste von einem Familienmitglied seines Vermieters aus der verqualmten Wohnung gerettet werden. Der Hausbesitzer versuchte seine Familie aus dem Obergeschoss über einen Anbau zu retten. Die Feuerwehr holte anschließend zwei Leute mit einer Drehleiter vom Dach. Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand verursacht.

Corona-Tests an der Feldstraße sollen heute geordnet laufen
Nach dem Chaos bei der Anreise zum städtischen Corona-Testzentrum an der Feldstraße gestern, soll es heute besser laufen. Nachdem über 200 Tests genommen wurden, sollen heute die noch ausstehenden 750...
Streik bei moBiel läuft - Busse und Stadtbahnen stehen weitestgehend still
Tausende Pendler müssen sich heute in Bielefeld einen alternativen Weg zur Arbeit oder zur Schule suchen. Busse und Stadtbahnen fahren so gut wie keine. Die Gewerkschaft Ver.di hat die 600 Mitarbeiter...
Auto-Abmelden soll belohnt werden
Die Intiative Transition Town schlägt vor, wer in Bielefeld auf sein Auto, Motorrad oder den Roller verzichtet und die Fahrzeuge abmeldet, soll eine Prämie bekommen. Unterstützt wird die Idee für den...
Feuerwehreinsatz in der Meller Straße - ein Mensch im Krankenhaus
Die Feuerwehr ist gestern Abend (29.09. // 18.30 Uhr) zu einem Zimmerbrand an die Meller Straße in Bielefeld ausgerückt. Ein Bewohner kam mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, die...
Streik: Am Dienstag fährt keine Stadtbahn in Bielefeld
Die Verkehrsbetriebe "moBiel" gehen derzeit davon aus, dass am Dienstag von Betriebsbeginn bis Betriebsende keine Stadtbahn und nur wenige Busse in Bielefeld fahren werden. Auch der Rufbus Anton wird...
Auch Bielefeld unter 90 möglichen Atom-Endlager-Standorten
Deutschland sucht ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll, wenn  2022 das letzte Atomkraftwerk vom Netz geht. Laut Bundesgesellschaft für Endlagerung kommen deutschlandweit 90 Gebiete als Endlager...