Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Kunstrasen für den TuS 08 Senne

Jetzt plant auch die Fußball-Abteilung des TuS 08 Senne einen eigenen Kunstrasenplatz. Dieser soll ab Frühjahr 2016 den bisherigen Ascheplatz ersetzen. Die Kosten von 325 Tausend € muss der TuS komplett alleine finanzieren. Der Neubau sei für den Verein aber dringend erforderlich, hiess es heute bei der Vorstellung der Pläne:
Vor allem die Jugendabteilung platzt aus allen Nähten, sie gehört zu den 4 größten in ganz Bielefeld. Über 300 Kinder kicken derzeit beim TuS 08, mehr als 80 stehen auf einer Warteliste. Durch die Neubau-gebiete in Senne rechnen die Verantwortlichen mit weiter steigenden Anmeldungen – ohne Kunstrasenplatz sei der Verein nicht mehr konkurrenzfähig. Bis zu 200 Tausend € bekommt der TuS 08 über ein NRW-Sportstättendarlehen, der Rest soll bis Mai über Spenden, Sponsoren und Eigenarbeit finanziert werden. Rund 40 Tausend € wurden bereits gesammelt. Die Senner hoffen noch auf einen Zuschuss aus der Sportpauschale des Landes.