Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ladeninhaber an Stapenhorststraße vor Klage

Die Geschäftsleute an der Stapenhorststraße befürchten einen Kundenrückgang und in der Folge wegfallende Arbeitsplätze, wenn die Parkplätze am Seitenrand nicht erhalten bleiben. Von 25 bis 30 Prozent Umsatzeinbußen wird gesprochen. Die Kaufleute wollen notfalls gegen die Streichung der Parkplätze zwischen Klösterchen und Siegfriedplatz klagen. Ein Tempo 30 auf der Stapenhorststraße wird so oder so kommen. Ein schwerer Radunfall hatte das Projekt seinerzeit angestoßen.