Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Lage auf dem Bielefelder Ausbildungsmarkt entspannt

Die Lage auf dem Bielefelder Ausbildungsmarkt ist zur Zeit vergleichsweise entspannt. Die günstige Entwicklung auf dem gesamten Arbeitsmarkt spiegelt sich somit auch auf dem Ausbildungsmarkt wider. Die sogenannte Lehrstellenlücke zwischen suchenden Jugendlichen und freien Stellen ist kleiner als noch im vergangenen Jahr.
Im September 2007 gab es noch 279 Ausbildungssuchende in Bielefeld, aktuell sind es nur noch 220, und damit rund ein Fünftel weniger. Bei den noch offenen Stellen lässt sich ein ähnlich positiver Trend feststellen. Im vergangenen Jahr waren nur noch 10 Stellen unbesetzt, in diesem Jahr sind es noch 57. Nächste Woche beginnt die Agentur für Arbeit Bielefeld mit der Nachvermittlungsaktion. Den Jugendlichen werden dann neben normalen Ausbildungen auch von der Agentur finanzierte Stellen sowie die vorbereitende Einstiegsqualifikation angeboten.