Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Lage in OWL "problematisch"

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer schlug gestern wegen dramatischem Nachwuchsmangel Alarm. In Bielefeld und der Region ist die Lage zwar auch angespannt, hier sieht man die Situation aber noch nicht aussichtslos. Die Industrie- und Handelskammer und der Hotel- und Gaststättenverband beschreiben die Lage in der Region als problematisch, aber nicht aussichtslos. Zwar seien bis zum Beginn des Ausbildungsjahres noch Plätze frei, das liege aber an mehreren Faktoren. Zum einen gebe es durch den demographischen Wandel aktuell mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Zum anderen wollten Unternehmen den Fachkräftemangel zunehmend mit der Nachwuchsförderung kompensieren. In Zukunft hätte man also noch viel zu tun, um die freien Ausbildungsplätze optimal zu besetzen, hieß es.