Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Last-Minute-Niederlage für Arminia

Arminia Bielefeld hat am Abend einen Rückschlag im Abstiegskampf der zweiten Liga erlitten. Vor 22.000 Zuschauern in der SchücoArena verlor der DSC gegen Spitzenreiter VfB Stuttgart kurz vor Schluss mit 2:3. Damit bleiben die Bielefelder auf Abstiegsplatz 17 und haben zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die Arminen gingen bereits nach einer Viertelstunde durch Christoph Hemlein in Führung und zeigten eine gute erste Halbzeit. Nach 51 Minuten gelang dann Maxim nach einem schweren Patzer von DSC-Keeper Davari mit einem 40-Meter-Heber der Ausgleich: ein Schock für die Arminen, nur drei Minuten später brachte Terodde den VfB in Führung. Doch die Bielefelder hielten dagegen und kamen durch Reinhold Yabo in der 73. Minute zum verdienten Ausgleich. Danach war´s ein komplett offenes Spiel und in der 89. Minute versetzte Simon Terodde den Arminen mit seinem zweiten Treffer den Knock-Out. Das bittere Fazit: gut gespielt und am Ende unglücklich verloren. Am Samstag geht´s für die Arminen weiter mit dem Auswärtsspiel beim 1.FC Heidenheim.