Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Laumann in Detmold

NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann hat heute in Detmold zu einer großen Regionalkonferenz eingeladen. Mit über 90 Verantwortlichen aus OWL diskutierte er über den Sozialbericht 2007. Danach hat sich das Armuts-Risiko in NRW seit dem Jahr 2000 zwar nur wenig erhöht. Die Situation bestimmter Personengruppen habe sich aber deutlich verschlechtert, so Laumann. Migranten, Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende und Kinder seien immer häufiger von Armut betroffen. An der Erstellung des Sozialberichts haben sich erstmals auch vier Kommunen beteiligt ? darunter auch Bielefeld. In unserer Stadt sind zur Zeit knapp 37.300 Menschen auf  Hatz IV angewiesen.