Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Lebenslang hinter Gitter

Sechs Monate dauerten die Verhandlungen, gestern Abend wurden nun auch die beiden letzten Urteile gefällt ? im Prozess um den Auftragsmord an dem ehemaligen Filialleiter einer Bielefelder Gebäudereinigungsfirma. Das Schwurgericht in Bielefeld verurteilte sowohl die Ex-Geliebte als auch den Todesschützen zu lebenslangen Haftstrafen wegen Mordes. Eine besondere Schwere der Schuld, wie sie die Staatsanwaltschaft gefordert hatte, stellte das Gericht allerdings nicht fest. Die 35-Jährige hatte vor gut einem Jahr beschlossen, ihren Lebensgefährten töten zu lassen - vermutlich, damit ihre Veruntreuungen im Unternehmen nicht auffliegen. Die beiden Vermittler, die sie eingeschaltet hatte, wurden bereits zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt, ein weiterer Mittäter zu lebenslanger Haft. Das 41-jährige Opfer war im September letzten Jahres mit drei Pistolenschüssen hingerichtet worden.