Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Linke planen Zukunft für Flächen der Briten

Was wird aus den Wohnhäusern und Kasernen der Britischen Armee in Bielefeld? Geht es nach Vorschlägen der Linken, sollen dort Studenten und Familien mit kleinem Einkommen einziehen. Insgesamt geht es um 250 Wohnungen und 60 Hektar Fläche. Bis 2018 wollen die Briten komplett abziehen. Die dann leerstehenden Gebäude, wären gut geeignet, den Wohnungsmangel im unteren Mietsegment zu bekämpfen. Das sagte ein Vertreter der Linken im Radio Bielefeld Interview.  Dabei geht es zum Beispiel um Reihenhäuser im Bereich des Lipper Hellwegs oder des Niederfelds. Es nutze nichts, die Uni weiter auszubauen und mehr Jobs zu schaffen, wenn es keine erschwinglichen Wohnungen gäbe. Als nächstes wollen die Linken ihre Pläne dem Stadtentwicklungsausschuss vorstellen.