Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Linke sind für offene Ratsarbeit

Die Bielefelder Linke spricht sich ebenfalls für eine offene Arbeit im Rat der Stadt aus. Damit vertritt sie die gleiche Meinung wie die SPD, die keine feste Koalition mehr eingehen möchte. Für jede Entscheidung müsste sich dann eine individuelle Mehrheit finden, aber genau das sieht die Fraktionsvorsitzende der Linken, Barbara Schmidt, als Chance. Sie glaubt, dass sie so eigene Vorhaben besser durchbringen kann. Bei dem Termin auf der Sparrenburg haben wir auch Oberbürgermeister Pit Clausen zu dem Thema befragt. Er wollte allerdings keine Empfehlung geben. Von Kollegen aus anderen Städten höre er zu dem offenen Modell unterschiedliche Meinungen. Bei einigen funktioniere es und bei anderen nicht. CDU und Grüne haben sich auf jeden Fall noch nicht ganz von dem Koalitionsmodell verabschiedet.