Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Löseke muss Ende April gehen

Der „Mann der Zahlen“ im Bielefelder Rathaus, Franz-Josef Löseke muss als Stadtkämmerer im kommenden Jahr seinen Hut nehmen. Die CDU-Fraktion hat entschieden, den 58-Jährigen nicht für eine dritte Amtszeit zu nominieren. Damit scheidet der Kämmerer zum 30. April aus. Die Union hat die anderen Fraktionen und den Oberbürgermeister über den mit breiter Mehrheit gefassten Entschluss schon informiert. Das Amt soll neu ausgeschrieben werden, die CDU behält das Vorschlagsrecht. Löseke war 2000 auf Vorschlag der CDU erstmals gewählt worden. Man wolle u.a. andere Schwerpunkte setzen, Impulse von außen bringen und Kontinuität über die nächste achtjährige Wahlperiode hinaus setzen, sagte CDU-Chef Ralf Nettelstroth. Er geht davon aus, dass ein neuer Kämmerer Mitte nächsten Jahres in Bielefeld beginnen kann. Sollte Löseke keinen neunen Job finden, müsste die Stadt Bielefeld seine Pension zahlen.

Investor aus China rettet Küchenhersteller Poggenpohl
Der insolvente Küchenhersteller Poggenpohl hat jetzt einen Investor aus China. Die Jamoo-Group, die in China als Marktführer in der Bad- und Küchenindustrie gilt, steigt bei Poggenpohl ein, bekennt...
Kein weiterer Coronafall in der Kita Brock und auch nicht in Bielefeld
Die Corona-Tests bei den Kindern und Beschäftigten in der Kita-Brock in Brackwede sind allesamt negativ verlaufen. Das meldet der Krisenstab der Stadt. Für die Kita-Gruppe, in der das positiv...
Luftbild-Fotograf stürzt mit Ultraleichtflieger ab
Der bekannte Bielefelder Luftbild-Fotograf Detlef Wittig ist am Mittag neben der Milser Straße mit einem Ultraleichtflieger abgestürzt, 100 Meter von seinem Hof entfernt. Der 65jährige kam leicht...
Im "Hufeisen" fast nur noch Fußgängerzone?
Die Altstadt in Bielefeld soll mehr und mehr den Fußgängern gehören. Diesen Wunsch hat jetzt die Initiative „gesund unterwegs“ geäußert und einen Plan vorgelegt, wie sich das Hufeisen verändern...
Clemens Tönnies "zur Verantwortung ziehen"
Die bundesweite Tönnies-Debatte geht in eine neue Runde. Jetzt sagte SPD-Politiker Stegner bei „Bild live“, in der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück finde richtige Ausbeutung statt. Jemand wie...
Gesundheitsamt muss sich besser aufstellen
Die Gesundheitsämter bundesweit und auch das in Bielefeld sind für die Ausnahmesituation der Corona-Krise nicht gerüstet gewesen. Das sagte jetzt Krisenstabschef Nürnberger in einer Fernsehrunde. Man...