Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Lutteraue wird saniert

In der kommenden Woche starten Sanierungsmaßnahmen in der Oberen Lutteraue in Brackwede. In einem ersten Schritt soll ein Bachbett zwischen Naturbad und Bahndamm angelegt werden. Es soll dafür sorgen, dass Fische ungehindert die Lutter hochschwimmen können. Bisher führt die Lutter mitten durch einen der vier Teiche in der Lutteraue. Durch den Zufluss wird immer wieder Schlamm aufgewirbelt, der die Fische behindert. Deshalb soll die Lutter über ein Bachbett um den Teich herumgeleitet werden - dafür werden zunächst rund 30 Bäume entlang des Wanderwegs gefällt. Die Kosten von 150.000 Euro für diese erste Sanierungsphase trägt laut WB zu 90 Prozent das Land NRW. In weiteren Schritten sollen unter anderem Teiche ausgebaggert und Wege neu befestigt werden. Die Teiche in der Lutteraue wurden im 19. Jahrhundert als Wasservorrat zum bleichen von Leinen angelegt.