Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Lydia-Kirchengemeinde will sich räumlich verändern

Die Johanniskirche im Bielefelder Westen wird umgebaut. In ihr sollen auch in Zukunft die Gottesdienste der Kirchengemeinde Lydia stattfinden – gleichzeitig soll sie aber auch Gemeindehaus werden. Das bisherige Gemeindehaus wird abgetreten. Beide Häuser zu halten, sei zu teuer, sagte uns der Pastor der Gemeinde, Christoph Steffen.
Für den Umbau der Johanniskirche ist ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben worden. Im Oktober soll dann eine Jury über die Pläne entscheiden. Ein Umbau könnte dann bereits im Frühjahr 2012 starten. Der Umbau wird voraussichtlich rund 1 Million Euro kosten. Einen Teil der Kosten möchte die Gemeinde durch Spenden und Aktionen sammeln. Mit rund 7.000 Mitgliedern ist die Lydia Kirchengemeinde im Bielefelder Westen eine der größten in der Stadt.