Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mädchen zu Tode geschüttelt

In Minden ist ein 14 Monate altes Mädchen offenbar an den Folgen schwerer Misshandlungen gestorben. Wie die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Polizei Minden-Lübbecke bekannt gegeben haben, ist das kleine Mädchen höchstwahrscheinlich zu Tode geschüttelt worden. Das habe die Obduktion ergeben. Das Kleinkind war am Mittwoch vergangener Woche mit schweren Hirnverletzungen ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden gekommen. Ärzte hatten daraufhin Hinweise auf ein Schütteltrauma entdeckt. Der 23jährige Lebensgefährte der Mutter sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Er behauptet mit dem Mädchen gespielt und es in die Luft geworfen zu haben. Danach sei die Kleine ohnmächtig geworden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Körperverletzung mit Todesfolge vor. Die Mutter war bei dem Vorfall nicht zu Hause.