Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Männer aus Herford und Löhne in Schweden ertrunken

Vor den Augen seiner Mutter ist ein 22jähriger Mann aus Herford zusammen mit einem Freund aus Löhne im schwedischen Vänersee ertrunken. Der Vater des 22jährigen konnte mit schwerer Unterkühlung gerettet werden, meldet die Deutsche Presseagentur und beruft sich auf schwedische Ermittler. Die Mutter stand am Ufer und musste mit ansehen, wie sich ihr Mann, ihr Sohn und ein Freund des Sohnes an dem gekenterten Boot festklammerten und um ihr Leben kämpften. Sie alarmierte sofort den schwedischen Rettungsdienst. Dieser kam wegen ungenauer oder falsch verstandener geografischer Angaben eine dreiviertel Stunde zu spät zum Unglücksort und konnte nur noch den Vater retten. Den Sohn fanden Taucher eine weitere Stunde später tot, in einem Fischnetz verfangen. Die Leiche des 37jährigen Freundes wurde erst nach vier Stunden gefunden. Ein Sprecher des Rettungsdienstes geht davon aus, dass die drei wahrscheinlich schon längere Zeit um ihr Leben kämpften, bevor sie vom Ufer aus gesichtet wurden. Die Polizei in Herford hat diese Informationen bisher nicht bestätigt.