Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mahnmal-Transport ist gut verlaufen

Der Transport des Mahnmals „Unter Zwang" ist in der Nacht ohne Zwischenfälle abgelaufen. Der Spezial-LKW hat rund eine Stunde gebraucht um die 22 Meter lange Platte auf den Johannisberg zu bringen. Insgesamt 60 Tonnen Beton musste der Fahrer durch Bielefelds Straßen lenken. Für den Transport mussten zweitweise einige Straßen gesperrt werden. Besonders knifflig wurde es dann auf der Dornberger Straße, hier musste der Spezialtransporter rückwärts hoch gefahren werden. Heute muss das Mahnmal montiert werden. Dabei wird es in der Luft gedreht. Schlimmstenfalls könnte die Platte dabei brechen.