Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mann wegen Mordes vor Gericht

Vor dem Bielefelder Landgericht beginnt heute ein Mordprozess gegen einen 42jährigen Mann. Er soll Mitte April einen Autohändler in Gütersloh erschossen haben. Der Angeklagte soll von dem Autohändler in dessen Büroraum überrascht worden sein, als er dort Fahrzeugpapiere und -schlüssel für ein Auto im Wert von 30.000 Euro stehlen wollte. So der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Der Mann soll dann den Autohändler erschossen haben, um seinen Diebstahl zu vollenden. Außerdem wollte er laut Anklage als Täter unerkannt bleiben. Anschließend habe der Mann dann versucht, den Wagen zu verkaufen. Als das misslang, habe er das gestohlene Auto einen Tag später auf einem Firmenparkplatz in Gütersloh in Brand gesetzt.