Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Über 2.000 Einsendungen für die Bielefeldmillion

Die Bewerbungsfrist für die Bielefeldmillion ist vergangene Nacht abgelaufen. Mehr als 2.000 Beweisversuche sind eingegangen, rund 300 aus dem Ausland, die begründen wollen, warum es unsere Stadt nicht gibt. Viele haben wissenschaftliche Ansätze gewählt, andere sind philosophisch oder humorvoll vorgegangen, in Aufsätzen, Briefen, Gedichten, Comics oder Kunstwerken. Am 17. September gibt die Bielefeld Marketing das Ergebnis des Wettbewerbs bekannt. Entweder wird dann die Million fällig oder die Bielefeld-Verschwörung wird für immer begraben.