Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr Eltern für längere KITA-Betreuungszeiten

Bielefelder Eltern haben offenbar einen hohen Bedarf an längeren Betreuungszeiten für ihre Kinder. Das stellt das Jugendamt drei Wochen nach der Einführung des neuen Kinderbildungs-Gesetzes „Kibiz" fest. Beinahe die Hälfte der insgesamt gut 10.000 KITA-Kinder in unserer Stadt nutzt die Maximal-Betreuung von 45 Stunden pro Woche. Das geringste Betreuungs-Kontingent von 25 Wochenstunden werde dagegen nur von gut 2.000 Kindern genutzt, so das Jugendamt. Durch „Kibiz" können Eltern für ihre Kinder jetzt unterschiedliche Betreuungszeiten buchen - wahlweise 25, 35 oder 45 Stunden pro Woche. Außerdem wurde das Angebot für unter Dreijährige deutlich ausgebaut. In Bielefeld sind etwa 600 neue Plätze für die ganz Kleinen entstanden. Der stellvertretende Jugendamts-Leiter Michael Wendt ist mit der bisherigen Umsetzung des neuen Gesetzes zufrieden. Es habe kaum kritische Rückmeldungen gegeben, so Wendt im Radio Bielefeld-Gespräch. Th für Rabi.