Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr Gewaltdelikte von Jugendlichen in Bielefeld

In Bielefeld gibt es wie im Bund weniger Jugendkriminalität, aber mehr Gewaltdelikte bei Jugendlichen. Das sagte der Jugendbeauftragte der Bielefelder Polizei Henning Stiegmann im Radio-Bielefeld-Interview. Auffällig dabei sei die relativ hohe Zahl der Gewalttaten, die 18 bis 21 Jahre alte Jugendliche bzw. Jugendliche mit Migrationshintergrund verübten. Das hänge aber weniger mit deren Herkunft als mit deren sozialem Stand zusammen, sagte Stiegmann weiter. Für 2006 sind in Bielefeld insgesamt 150 jugendliche Intensivtäter, die in einem Jahr mehrere Straftaten begangen haben, bei der Polizei registriert. Die Zahlen für 2007 werden erst im Februar vorgelegt.