Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehr Verkehrsunfälle in Bielefeld

In Bielefeld hat es im vergangen Jahr wieder mehr Unfälle gegeben. Insgesamt stieg die Zahl auf rund 10.500 – das sind gut fünf Prozent mehr als 2015.  Acht Menschen kamen dabei ums Leben, zwei mehr als im Vorjahr. Auch die Zahl der Unfallopfer ist im vergangenen Jahr gestiegen, es gab mehr Schwer- und auch mehr Leichtverletzte. In der Stadt passieren die meisten Unfälle nach wie vor durch falsches Abbiegen oder Vorfahrtsdelikte; nur bei den jungen Fahrern ist zu schnelles Fahren der Hauptunfallgrund. Immer öfter werden auch in Bielefeld Autofahrer erwischt, die während der Fahrt mit ihrem Smartphone hantieren. Auffällig: unter den 8 Todesopfern im Straßenverkehr waren letztes Jahr 6 Senioren über 65. Allerdings waren sie zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs und nicht hinter dem Steuer.