Responsive image

on air: 

Tim Linnenbrügger
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mehrheit für Straßennamen

Über die "Hypothese" links in die "Erfahrung" bis zum "Bildungsgang" - solche Straßennamen würde es nur am Wissenschaftsstandort Bielefeld geben. Die Bezirksvertretungen Schildesche und Dornberg haben sich gestern fast einstimmig für das Namenskonzept des Hochschul-Campus ausgesprochen. Abschließend muss aber auch noch der Stadtentwicklungsausschuss seine Meinung abgeben. Diskutiert wird zum Beispiel noch, ob nur Teile der Straßen Morgenbreede und Universitätsstraße mit dem neuen Konzept umbenannt werden. Denn dort leben rund 1500 Studenten, deren Adresse sich ändern würde. Die Straßen könnten in Zukunft "Erfahrung" und "Konsequenz" heißen.