Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Meier erwartet schweres Heimspiel

Zu Arminias Heimspiel nachher gegen den 1. FC Heidenheim werden rund 16.000 Fußballfans in der SchücoArena erwartet. Darunter sind dann auch die 500 Flüchtlinge und ihre Begleiter, die der Verein auf die Alm eingeladen hat. Eine Aktion, die Trainer Norbert Meier bei Radio Bielefeld ausdrücklich lobte. Arminias Trainer positionierte sich im Radio Bielefeld-Interview ganz eindeutig. Das sei eine so wörtlich „fantastische Geschichte“, dass diese Menschen Ablenkung von ihrem Alltag finden und die Stadionatmos-phäre miterleben können. Meier hofft, dass das wiederholt werde. Grade unter Fußballern habe es nie eine Rolle gespielt, welche Hautfarbe oder Herkunft jemand hat. Sportlich steht der DSC gegen Heidenheim vor einer schwierigen Aufgabe, die nicht im Hurrastil angegangen wird, sagte Meier. Er verriet aber, dass Neuzugang Affane erstmals im Kader steht. Verletzungsbedingt nicht dabei sind nach dem Trainingsunfall Christian Müller und auch Björn Jopek und Jonas Strifler. Anstoß ist um 13 Uhr.