Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Middelhoff fordert Haftverschonung

Thomas Middelhoff will nicht wieder ins Gefängnis. Aus gesundheitlichen Gründen setzen sich seine Anwälte für eine Haftverschonung des Bielefelders ein. Der frühere Bertelsmann-Chef ist wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 62-Jährige habe die Ladung zum Haftantritt auch schon erhalten, berichtet das Westfalen-Blatt. Weil sich Middelhoff aber eine schwere Autoimmunkrankheit in der Untersuchungshaft zugezogen habe, gehe es ihm weiter sehr schlecht und er fühle sich nicht haftfähig. Die Staatsanwaltschaft prüft das jetzt.