Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mikroskop für Uni

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt die Universitäten Bielefeld und Paderborn mit zwei Hochleistungsmikroskopen. Insgesamt hat die Anschaffung rund vier Millionen Euro gekostet. Mit den Geräten können die Forscher unter anderem den inneren Aufbau und die chemische Zusammensetzung von Materialien bestimmen. Von den Mikroskopen sollen auch externe Forschungseinrichtungen und Unternehmen profitieren können. Beide Unis wollen dafür Projekte starten.