Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Mindestens 23 Kinder missbraucht

Das Ausmaß des Missbrauchs-Falls in Lügde ist offenbar riesig. Wie heute bei der Pressekonferenz der Ermittler herauskam, sollen über einen Zeitraum von zehn Jahren mindestens 23 Kinder teils schwer missbraucht worden sein. Es geht um über 1.000 einzelne Taten und um eine riesige Menge von Kinderpornos. Die drei Verdächtigen wurden im Dezember und Anfang Januar in Lügde und Stade festgenommen. Die Taten haben sich demnach wie bereits vermutet hauptsächlich auf einem Campingplatz in Elbrinxen abgespielt. Auslöser für die Ermittlungen war letztes Jahr der Hinweis auf den Missbrauch eines kleinen Mädchens. Bei dem Opfer handelt es sich um eine sechsjährige Freundin des Pflegekindes des Hauptverdächtigen aus Lügde. Es laufen auch Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Jugendamtes. Die Ermittler fragen sich, wie der Mann 2016 das Sorgerecht überhaupt bekommen könnte. Er soll die Taten mit einem Mann aus Steinheim begangen haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Opferzahl noch steigen wird, wenn weitere Kinder auf den scheußlichen Bildern und Videos identifiziert wurden. Die beiden Männer schweigen zu den Vorwürfen. Ein weiterer verhafteter Mann aus Stade, der die Kinderpornos gekauft haben soll, hat die Taten zum Teil eingeräumt.

Land hebt 3G-Regel für Rat und Ausschüsse auf
Das Land NRW hebt die 3G-Regelungen für Ratssitzungen und politische Fachausschüsse vorerst wieder auf. Teilnehmer und Zuschauer, die die 3G-Regel nicht befolgen, sollen nicht mehr von den Sitzungen...
Neues Gebäude auf dem Campus Süd der Uni Bielefeld eröffnet
Nach knapp zwei Jahren Bauzeit ist an der Bielefelder Universität das neue Gebäude Y mit einem großen Hörsaal und drei Seminarräumen eröffnet worden. Der Hörsaal hat rund 650 gepolsterte Sitzplätze...
Acht Jahre Haft im Totschlagsprozess gefordert
Weil er im Schlachtbetrieb Tönnies in Rheda-Wiedenbrück einen Kollegen mit einem Stich in die Brust getötet haben soll, soll ein 36jähriger Mann wegen Totschlags für acht Jahre ins Gefängnis. Das hat...
Teenager wollen Bielefelder Supermarkt überfallen
Offenbar drei Teenager etwa im Alter zwischen 15 und 17 haben am Montagabend versucht, einen Supermarkt an der Kurt-Schumacher-Straße Höhe Jakob-Kaiser-Straße zu überfallen. Gegen 20 Uhr forderten...
Zverev bindet sich langfristig an Halle
Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev wird in den nächsten drei Jahren bei den Noventi-Open aufschlagen. Der Weltranglistenvierte aus Hamburg hat mit den Veranstaltern des Haller Rasentennis-Turniers...
Keine Sperrung des Waldhofs in Bielefeld in der Weihnachtszeit, und Umbau der Artur-Ladebeck-Straße startet später
Die massive Kritik der Bevölkerung und von Handel, Industrie und Handwerkerschaft an der Sperrung des Waldhofs und am Umbau der Artur-Ladebeck-Straße zeigt Wirkung bei der rot-rot-grünen Koalition....